Kultur & Regionales

Kultureller „Leuchtturm“ unserer Stadt ist ohne Zweifel das Dominikanerkloster. Allein die Architektur des aus dem 13. Jahrhundert stammenden Hauses ist über die Grenzen der Uckermark hinaus einzigartig. Innen wird es täglich aufs Neue von engagierten Menschen mit Leben gefüllt und Besucher werden herzlich empfangen. Einen gut gefüllten Konzertkalender hat das Preußische Kammerorchester - ein professionelles Orchester für die Uckermark mit Sitz in Prenzlau. Auch etwas Einzigartiges.

Kultur und Regionales – das sind natürlich die Stadtgeschichte und die Sehenswürdigkeiten, die von dieser erzählen. Die schaurigen Highlights einer jeden Stadtführung sind sicher die Geschichten, die sich um den Richtstein und den Hexenturm ereigneten. Und dann ist da unsere Kirche St. Marien. Ihr Ostgiebel ist für jedermann -auch ohne architektonische Fachkenntnisse- erkennbar ein wahres Schmuckstück der Backsteingotik und sehr beeindruckend, wenn man sich vorstellt, dass diese Kirche vor mehr als 700 Jahren erbaut wurde. Die Broschüre „Historischer Stadtrundgang“ gibt einen guten Überblick über die Stadtgeschichte und unsere Sehenswürdigkeiten.

Kultur und Regionales – das ist auch die Esskultur. Die Köche und Bäcker in den Restaurants und Cafés lassen sich immer wieder Neues einfallen, um die Gäste von Prenzlau kulinarisch zu überraschen. In einigen Häusern werden dafür saisonabhängig regionale Erzeugnisse wie Fisch, Rindfleisch, Champignons, Spargel oder Erdbeeren verwendet. Gern beantworten die Gastronomen Fragen nach der Herkunft ihrer Produkte. Seit einigen Jahren etabliert sich die regionale Produktion verschiedenster Getränke. So erhält man direkt bei den Produzenten oder in den Q-Regio-Läden Milch, Apfelsäfte und -weine, Kräuterliköre von Alrichs, Biere aus kleinen Manufakturen sowie Obstbrände und Liköre.

Einen ersten Angebotsüberblick gibt das Faltblatt „Prenzlau. Entdecken, Erleben, Genießen“.

Museen, Schlösser und mehr

Erweiterte Suche
  • 42 Ergebnisse
    • Darstellung

Ate­li­er Uck­er­mark Ri­ta Zepf

Boitzenburger Land Das Atelier Uckermark im kleinen Dorf Ruhhof unweit von Boitzenburg gelegen, zeigt Arbeiten der... 

Kloster­müh­le Boitzen­burg

Boitzenburger Land OT Boitzenburg Die voll funktionstüchtige Wassermühle von 1754 ist das ganze Jahr über ein ideales Ausflugsziel... 

St. Marien auf dem Berge, Boitzen­burg

Boitzenburger Land OT Boitzenburg Schon aus weiter Ferne erkennt man den über 40 Meter hohen Turm der Dorfkirche von Boitzenburg. Das... 

Schloss Boitzen­burg

Boitzenburger Land OT Boitzenburg Der malerisch, zwischen Wald und Feldern gelegene Ort, hat ein Neo-Renaissance-Schloss aufzuweisen,... 

Fahrzeug- und Tech­nik­mu­se­um Fürste­nau

Boitzenburger Land OT Fürstenau Museum mit alten Ackerwerkzeugen, alte landwirtschaftliche Technik/Traktoren und auch alte PKW... 

Mu­se­umsschule Har­d­en­beck

Boitzenburger Land OT Hardenbeck In einmaliger Weise werden über 100 Jahre Schulgeschichte lebendig. Zwei Klassenzimmer entführen... 

Hei­mat­s­tube und Ga­lerie Klausha­gen

Boitzenburger Land OT Klaushagen Ländliches Wohnen und bäuerlicher Hausrat werden in den Räumlichkeiten der Heimatstube präsentiert,... 

Ate­li­er Fried­erike Rom­mel

Boitzenburger Land OT Rosenow Frieda, wie sie auch gerne genannt wird, zeigt in Ihrem Atelier in Rosenow bei Boitzenburg Werke... 

Ate­li­er Sy­bille Eck­horn

Boitzenburger Land OT Rosenow Eingebettet in die hügelige Landschaft der Uckermark liegt im kleinen Ort Rosenow das Atelier der... 

Ate­li­er Moni­ka Brach­mann

Boitzenburger Land OT Steinrode Das Gesamtwerk von Monika Brachmann umfasst bis heute etwa 550 Ölbilder, über 100 Druckgrafiken und... 

Thoms­dor­fer Kun­stkat­en

Boitzenburger Land OT Thomsdorf Der Thomsdorfer Kunstkaten gehört zu einem beliebten Ausflugsziel in der Uckermark. Namhafte... 

Kun­sthand­w­erk­er­hof Thoms­dorf

Boitzenburger Land OT Thomsdorf Lebens- und Arbeitsstätte von aktuell 11 Künstlern und Handwerkern. Hier arbeiten und präsentieren... 

Mehr anzeigen

Uckermark Guide